Wäre es nicht schön zu wissen, von wo aus Ihre Kunden auf Ihre Website zugreifen und die Benutzererfahrungen basierend auf IP anpassen?! ipstack bietet eine leistungsstarke IP-zu-Geolocation-API in Echtzeit, die genaue Standortdaten abrufen und Sicherheitsbedrohungen bewerten kann, die von riskanten IP-Adressen ausgehen. Ergebnisse werden innerhalb von Millisekunden im JSON- oder XML-Format geliefert. Mithilfe der ipstack-API können Sie Website-Besucher auf den ersten Blick lokalisieren und Ihre Benutzererfahrung und Anwendung entsprechend anpassen.

In this article, we will see how fast and easy it is to use windows app development toolsto create a Firemonkey multi-device application using the LowCode Wizard in addition to a REST client library to take advantage of ipStack API and retrieve a JSON format response for IP to geolocation in real-time.

ipstack API hat jahrelange Partnerschaften mit großen ISPs, um genaue und konsistente Daten an jedem Tag des Jahres zu gewährleisten und deckt über 2 Millionen einzigartige Standorte in mehr als 200.000 Städten auf der ganzen Welt ab.

Unsere RAD Studio- und Delphi-Anwendungen können die API aufrufen und Informationen basierend auf den Namen der von Ihnen angegebenen Parameter anfordern.

Wie richte ich die IpStack-API ein?

Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf die IpStack API-Website (https://IpStack.com/) und und Anmelden für den kostenlosen Plan, indem Sie nur Ihre E-Mail-Adresse und einige grundlegende Informationen angeben (keine Kreditkarte erforderlich). Sobald Sie sich auf der Website befinden, werden Sie zu einem Quickstart-Guide-Dashboard weitergeleitet und Ihr API-Zugriffsschlüssel wird bereitgestellt. Der Zugriffsschlüssel ist einzigartig, persönlich und wird zur Authentifizierung bei der API benötigt. Sicher aufbewahren!

Wie rufe ich IpStack-API-Endpunkte auf?

Jetzt müssen wir nur noch die API-Basis-URL aufrufen (http://api.ipStack.com/). Dies kann mit REST-Clientbibliotheken erfolgen, die in mehreren Programmiersprachen verfügbar sind.

ipStack bietet zwei API-Endpunkte zur Auswahl:

  • Standard Lookup: Suchen Sie die Daten hinter einer IP-Adresse.
  • Massensuche: Suchen Sie die Daten hinter mehreren IP-Adressen gleichzeitig.
  • Requester Lookup: Suchen Sie die Daten hinter der IP-Adresse, von der Ihre API-Anfrage kommt.

Unsere Demo konzentriert sich auf die Standardsuche Endpunkt, aber alle anderen folgen einer ähnlichen Logik, aber mit anderen übergebenen Parametern. Eine vollständige und detaillierte Liste der Endpunkte und ihrer Parameter finden Sie in der IpStack-Schnellstartanleitung (https://ipStack.com/quickstart)

// Standard IP Lookup - die Daten hinter einer IP-Adresse nachschlagen
http://api.ipstack.com/134.201.250.155
? access_key = YOUR_ACCESS_KEY
// optionale Parameter:
& Felder = IP,Standort,Sicherheit
& Hostname = 1
& Sicherheit = 1
& Sprache = en
& Rückruf = MY_CALLBACK
& Ausgabe = json
// weitere verfügbare Parameter finden Sie in der API-Dokumentation (https://ipStack.com/documentation)

Was gibt der Endpunkt der IpStack-API zurück?

Nach dem Anruf sehen die Hauptergebnisse wie unten gezeigt aus.

{"ip":"35.208.128.246",
"type":"ipv4",
"continent_code":"NA",
"continent_name":"Nordamerika",
"country_code":"US",
"country_name":"Vereinigte Staaten",
"region_code":"IA",
"region_name":"Iowa",
"city":"Council Bluffs",
"zip":"51501",
"Breitengrad":41.23295974731445,
"Längengrad":-95.87735748291016,
"location":{"geoname_id":4852832,
"capital":"Washington DC",
"Sprachen":[{"code":"de",
"name":"Englisch",
"native":"Englisch"}],
"country_flag":"https://assets.ipstack.com/flags/us.svg",
"country_flag_emoji":"",
"country_flag_emoji_unicode":"U+1F1FA U+1F1F8",
"calling_code":"1",
"is_eu":false}}

Wie verbinde ich meine Anwendungen mit der IpStack-API?

Nachdem Sie die grundlegenden Schritte zum Einrichten der IpStack-API ausgeführt haben, müssen wir sicherstellen, dass wir eine Verbindung herstellen und mit ihr kommunizieren können, bevor wir mit dem Schreiben von Code beginnen.

RAD Studio Delphi und C++Builder machen es sehr einfach, eine Verbindung zu APIs herzustellen, da Sie mit dem REST-Debugger die REST-Komponenten automatisch erstellen und in Ihre App einfügen können.

In Delphi wird die ganze Arbeit mit 3 Komponenten erledigt, um den API-Aufruf durchzuführen. Dies sind TRESTClient, TRESTRequest und TRESTResponse. Nachdem Sie den REST-Debugger erfolgreich verbunden haben, kopieren Sie die Komponenten und fügen Sie sie ein. Sie werden feststellen, dass die API-URL auf der BaseURL von TRESTClient festgelegt ist. In der TRESTRequest-Komponente sehen Sie, dass der Anforderungstyp auf rmPOST gesetzt ist, der ContentType auf ctAPPLICATION_JSON gesetzt ist und einen Anforderungstext für den POST enthält.

Führen Sie Ihr RAD Studio Delphi aus und klicken Sie im Hauptmenü auf Tools > REST Debugger. Konfigurieren Sie den REST-Debugger wie folgt, markieren Sie den Inhaltstyp als application/json und fügen Sie die POST-URL, den JSON-Anforderungstext und den von Ihnen erstellten API-Schlüssel hinzu. Sobald Sie auf die Schaltfläche Anfrage senden klicken, sollten Sie die JSON-Antwort sehen, wie unten gezeigt.

So erstellen Sie eine ultimative IP-to-Geolocation-App - REST Debugger

Wie erstelle ich eine Firemonkey Multidevice (Windows/MacOS Desktop oder Android/iOS Mobile) Anwendung mit der IpStack API?

Die Entwicklung von Low-Code-Apps wird heute immer beliebter, und das aus gutem Grund: Sie spricht für die Nachfrage nach Software, gepaart mit der Schwierigkeit, sie zu erstellen. Delphi hat die Low-Code-Revolution in vielerlei Hinsicht angeführt: RAD, bei dem Sie Software erstellen, indem Sie Komponenten in einem visuellen Designer verbinden, ist Low-Code. Der Schlüssel bei vielen Low-Code-Lösungen ist die Erweiterbarkeit: Low-Code, der nicht auf eine traditionell codierte App erweitert werden kann, hat eine harte obere Grenze der Funktionalität. Wenn Sie ein Technologieberater sind, möchten Sie nichts empfehlen, das Ihren Kunden oder Ihr Unternehmen einschränkt. Die besten Entwicklungslösungen, die auf Low-Code abzielen, bieten einen Weg zum Wachstum und zur Erweiterung. Auch hier zeichnet sich Delphi aus.

Bis vor kurzem mussten Sie in Delphi noch ein neues Projekt erstellen und die Formulare oder Bildschirme selbst erstellen – egal wie wenig Code Sie schreiben müssen, um leistungsstarke Funktionen zu erhalten. Dies ist etwas, das wir jetzt mit einem Addon zu 10.4.2 behoben haben. Führen Sie Ihr RAD Studio Delphi aus und klicken Sie im Hauptmenü auf Tools > GetIt Package Manager. Suchen Sie in GetIt für 10.4.2 und höher nach „Low Code App Wizard for FireMonkey“, unserer Technologie für plattformübergreifende Anwendungen. 

So erstellen Sie eine ultimative IP-to-Geolocation-App - Low-Code-App-Assistent

Nachdem Sie den Low Code App Wizard für FireMonkey installiert haben und Ihre API-Aufrufe im REST-Debbuger erfolgreich konfigurieren und testen konnten, kehren Sie zum REST-Debbuger zurück und klicken Sie auf die Schaltfläche Komponenten kopieren. Öffnen Sie RAD Studio Delphi und klicken Sie im Hauptmenü auf Datei > Neu > Mehrgeräteanwendung Delphi, wählen Sie die Firemonkey-Vorlagen-App wie unten gezeigt aus und befolgen Sie einige einfache Schritte des Assistenten, um Ihre Low-Code-Anwendung zu erstellen.

So erstellen Sie eine ultimative IP-to-Geolocation-App - Erstellen einer Vorlagen-App

Das Ergebnis wird eine voll funktionsfähige plattformübergreifende Anwendung sein, die bereits grundlegende Funktionen enthält, die jede mobile App benötigt – Sie können die App so ausführen und verwenden, wie sie ist – und Hooks, um mehr zu erstellen, und die Best Practices für die Anwendungsentwicklung mit einem sehr sauberen . demonstriert Erweiterbares Design zum Hinzufügen weiterer Bildschirme mit wenig Code sowie eine Reihe von Tests, um sicherzustellen, dass Ihre App bei der Anpassung von hoher Qualität bleibt.

Kann ich die vom Low Code Wizard erstellte App anpassen?

Die App, die Delphi für Sie erstellt, ist über den Assistenten konfigurierbar und Sie können eine der folgenden Optionen auswählen:

  • Benutzerkonten: Registrieren, anmelden und ein Profilbildschirm mit Hooks für Ihre eigene Authentifizierung
  • Einstellungsbildschirm (wo Sie das App-Design (hell oder dunkel) ändern können, sowie einige Beispieleinstellungen, die Sie wiederverwenden oder erweitern können)
  • Kontaktbildschirm
  • Bildschirme für Nutzungsbedingungen, Info und Datenschutz, leicht konfigurierbar für Ihre eigenen Daten
  • Eine Datenbankschicht: Speichern Sie Daten mit Interbase in Ihrer App
  • Ein neuer Beispielbildschirm, den Sie als Vorlage oder Beispiel zum Hinzufügen neuer Funktionen verwenden können

Wie Sie sehen, spart Ihnen der Assistent viel Zeit, da er ein vollständiges Projekt mit vielen Formularen erstellt, die für die Implementierung des Codes bereitstehen. Öffnen Sie den kürzlich erstellten NewFormFrame und drücken Sie Strg+V, um die Komponenten einzufügen, die Sie aus dem REST-Debbuger kopiert haben. Diese Aktion führt dazu, dass dem Formular RESTClient1, RESTRequest1 und RESTResponse1 drei Komponenten hinzugefügt werden.

Jetzt fügen wir einem TButton OnClick-Ereignis einfach sehr einfachen Code hinzu, um sicherzustellen, dass alles richtig konfiguriert ist und voila! In fünf Minuten haben wir unseren allerersten Aufruf an die IpStack-API getätigt und können JSON-Antworten für jeden gewünschten Parameter erhalten.

Prozedur TNewFormFrame.Button1Click(Sender: TObject);
Start
vererbt;
memo1.Lines.text := '';
RESTClient1.ResetToDefaults;
RESTClient1.Accept := 'Anwendung/json, text/plain; q=0,9, Text/html;q=0,8,';
RESTClient1.AcceptCharset := 'UTF-8, *;q=0.8';
RESTClient1.BaseURL := 'http://api.ipstack.com/' + edit2.text;
RESTClient1.HandleRedirects := True;
RESTClient1.RaiseExceptionOn500 := Falsch;
//hier übergeben wir den access_key und die zusätzlichen Parameter
RESTRequest1.Resource := Format('?access_key=%s', [edit1.Text]);
RESTRequest1.Client := RESTClient1;
RESTAntwort1.Antwort := RESTAntwort1;
RESTRequest1.SynchronizedEvents := False;
RESTResponse1.ContentType := 'Anwendung/json';
RESTRequest1.Execute;
memo1.Lines.text := RESTResponse1.Content;
Ende;

Wie sieht die Beispiel-IP-Geolocation-App aus?

Die Beispielanwendung bietet ein TEdit als Ort zum Einfügen des Zugriffsschlüssels und zusätzliches TEdit für jeden Parameter, ein TMemo zum Anzeigen der JSON-Ergebnisse des REST-API-Aufrufs. Jetzt haben Sie alles, was Sie brauchen, um mit den Antwortdaten zu interagieren und Ihre Bewerbung die Informationen zu verarbeiten und visuell so zu präsentieren, wie es Ihren Bedürfnissen besser entspricht!

So erstellen Sie eine ultimative IP-to-Geolocation-App REST-Ergebnisse

In diesem Blogbeitrag haben wir gesehen, wie Sie sich für die IpStack-API anmelden, um sofortigen Zugriff auf strukturierte und lesbare IP-zu-Geolocation-Daten zu erhalten. Wir haben gesehen, wie Sie den REST-Debugger von RAD Studio verwenden, um eine Verbindung zum Endpunkt herzustellen und diesen Code in eine echte Anwendung zu kopieren. Und schließlich haben wir gesehen, wie einfach und schnell es ist, mit RAD Studio Delphi und dem Low Code App Wizard für FireMonkey eine echte Multidevice-Anwendung (Windows/MacOS Desktop oder Android/iOS Mobile) zu erstellen, die eine Verbindung zur API herstellt und die Daten bereit für Sie zur Iteration!

Gehen Sie zu und laden Sie den vollständigen Quellcode für diese Demo-Anwendung herunter: https://github.com/checkdigits/ipstackApp_MediaStackAPI_example

schließen

Reduzieren Sie die Entwicklungszeit und kommen Sie mit RAD Studio, Delphi oder C ++ Builder schneller auf den Markt.
Design. Code. Kompilieren. Bereitstellen.
Kostenlos testen   Upgrade heute

   Kostenlose Delphi Community Edition   Kostenlose C ++ Builder Community Edition