Turbo Pascal Abdeckung

Schon früh lernte ich Turbo Pascal, ein großer Fortschritt gegenüber der Basic- und Batch-File-Programmierung, bei der ich mir die Zähne geschnitten habe. Als Delphi kam, fand ich es brillant und verliebte mich sofort. Ich hatte kein Interesse daran, andere Programmiersprachen oder Werkzeuge zu lernen. Delphi hat alles getan, und das war großartig. Ich fand viel Arbeit und genug, um mein Interesse zu behalten.

CBuilder.png

Aus akademischer Sicht war ich neugierig auf andere Programmiersprachen. Ich habe eine Nachtschulklasse in der Versammlung besucht. Ich hatte ein bisschen C & C ++. Ich habe mir Ruby (damals noch angesagt), Java, JavaScript usw. angesehen. Schließlich verbrachte ich einige Jahre damit, Laserdrucker zu debuggen, auf denen eine Kombination aus C / C ++ / COM auf einer Linux-Plattform ausgeführt wurde.

Von dort kehrte ich zur Vollzeit-Delphi-Programmierung zurück, aber die neue Firma, für die ich arbeitete, schloss sich dem Mythos „Es gibt nicht genug Delphi-Entwickler“ an und entschied sich für C# & WinForms. Wir konnten sofort einige neue C#-Entwickler einstellen, aber als wir sie kennen lernten, stellten wir fest, dass sie mehr Delphi-Erfahrung als C# hatten, aber sie kauften sich den Mythos „Es gibt keine Delphi-Jobs“ ein und benannten sich als C#-Entwickler um . (Dies nennen wir ein Zirkelargument oder eine sich selbst erfüllende Prophezeiung.) Am Ende dauerte das Projekt viermal länger als es sollte, obwohl es mehr Entwickler und „modernere Entwicklertools“ gab. Sie hätten wirklich bei Delphi bleiben sollen.

C_Sharp.png

Ich wechselte zu einem neuen Job in der Delphi-Entwicklung in Vollzeit, und dann ist das Unternehmen, das sich für C# & Silverlight entschieden hat, die Zukunft. Da ich Erfahrung mit C# hatte, begann ich mit der Arbeit am neuen Silverlight-Frontend. Das Backend und die Desktop-App blieben in Delphi (mit etwas C ++). Wir alle wissen, was mit Silverlight passiert ist (wenn Sie sich überhaupt daran erinnern ...)

Ruby.png

Von dort habe ich mich wirklich verzweigt. Ich habe viel mehr mit C#, Xamarin, Java, JavaScript, Objective-C und Oxygene (damals als Delphi Prism bekannt) gearbeitet. Es waren auch noch einige Delphi eingemischt. Ich habe einige Kurse und Workshops zur Android-Entwicklung mit Java unterrichtet. Ich habe gelernt, einige der Vorteile, Stärken und Qualitäten jedes einzelnen zu schätzen. Ich fand Dinge über alle, die ich mochte (weniger über Objective-C).

JavaScript-logo.png

Zu diesem Zeitpunkt konnte ich sehen, dass die meisten Entwicklerfähigkeiten über Sprachen, Tools und Plattformen hinweg funktionieren. Es ist wertvoll, mehrere Sprachen zu kennen und zu verwenden. Die Grundmieter jeder Sprache beeinflussen die Art und Weise, wie Sie Dinge in anderen Sprachen tun, positiv und helfen Ihnen, Probleme auf andere Weise zu betrachten. Es gibt einige Projekte, Plattformen und Probleme, die für bestimmte Programmiersprachen und Tools am besten geeignet sind. Wenn Sie beispielsweise mit dem Web arbeiten, müssen Sie mindestens JavaScript, HTML und CSS kennen (die beiden letzteren sind keine Programmiersprachen, aber ich schweife ab), selbst wenn Sie eine Art Abstraktionsschicht verwenden.

Während all dem entschied ich mich immer noch für Delphi für persönliche Projekte. Gelegentlich habe ich persönliche Projekte in anderen Tools und Sprachen ausprobiert, um sie besser kennenzulernen, aber ich fand Delphi immer noch eine bessere Lösung für die meisten allgemeinen Projekte. Eines der bestimmenden Merkmale von Delphi, warum ich immer wieder darauf zurückkomme, ist, dass es die allgemeinen Aufgaben wirklich, wirklich einfach macht, während der Rest einfach und möglich bleibt.

Andere Tools, die sich auf Produktivität konzentrieren, machen eine kleine Teilmenge von Aufgaben so einfach wie Delphi, machen aber auch alles, was über diese Aufgaben oder das „ideale“ Szenario hinausgeht, schwierig oder unmöglich. Während andere Allzweck-Tools nichts tun, um gängige Szenarien zu optimieren, werden einfache Aufgaben komplizierter als nötig.

Drei Entwicklungsstufen.png

Bei der Entwicklung mehrerer Plattformen ist Delphi wichtiger denn je. Der Ansatz von Delphi und FireMonkey macht es schnell und einfach, die häufigsten Aufgaben zu erledigen und gleichzeitig alle Plattform-APIs und -Funktionen in Reichweite zu halten.

Neue Delphi Platforms.png
Delphi-Hope-300.png

Für mich hat Delphi den Komponentenmarkt von Drittanbietern wirklich erfunden. Von Anfang an wurde es mit dem gesamten Quellcode für die VCL ausgeliefert und enthielt auch eine robuste OpenTools-API und ein Komponentenmodell, die es anderen leicht machten, die IDE zu erweitern und wiederverwendbare Komponenten und Bibliotheken zu erstellen. Alle Technologiepartner sind maßgeblich dafür verantwortlich, warum ich mich für Delphi entschieden habe.

Delphi hat auch ein großes Engagement für den Code, den wir als Entwickler entwickeln. Ich besuche viele allgemeine Softwareentwicklergruppen, und es ist üblich, dass Entwickler sich darüber beschweren, dass sie gerade ihren Code portiert haben, um eine neue Version ihrer Tools zu unterstützen, nur um alles wieder kaputt zu machen, weil eine neue Version ihrer Nicht-Entwickler-Version Die Programmiersprache oder das Framework von Delphi ist gerade herausgekommen. Oft werfen sie einfach alles raus und schreiben es neu, um eine neue Version zu unterstützen. Sicher, Delphi ist nicht perfekt, und manchmal gibt es Inkompatibilitäten oder brechende Änderungen von Version zu Version, aber im Vergleich dazu ist Delphi so viel besser darin als jede andere Sprache oder Plattform da draußen, die ich gesehen habe.

„Ich habe mich für Delphi entschieden, weil ich das wusste. Jetzt wähle ich Delphi, weil es die Arbeit besser erledigt als die Alternativen. Die Tatsache, dass es für die Entwicklung schneller ist, ist schön, aber nur ein Teil der Gleichung. Früher hatte ich einen Hut mit der Aufschrift „Delphi macht alles, besonders Windows“, und das ist heute wahrer als je zuvor.

Warum wählst du Delphi? Teilen Sie Ihre Gründe in den Kommentaren oder in Ihrem Blog #WhyIChooseDelphi

schließen